DSC_0006_bearbeitet

16.10.2009 Künstlerischer Wettbewerb für die HTBLVA Spengergasse: 1. Preis für Maria Hahnenkamp und Willi Frötscher

Aus der Jurybegründung:

“Das Projekt von Maria Hahnenkamp und Willi Frötscher wurde einstimmig von der Jury zur Realisierung empfohlen, da das Konzept des Bodenornaments  (das sich auch inhaltlich auf die Lehrinhalte der Schule bezieht) und der bewachsenen Skulptur einerseits den langgezogenen Raum verstärken und andererseits dadurch dem Hof eine besondere Identität verleiht. Die formenreichen Elemente werden reduziert eingesetzt, sodass der Platz viele unterschiedliche Bespielungen zulässt  Das Ornament auf dem Boden und die Pflanzenreihe an der Seite geben dem Raum eine Leichtigkeit und Strukturiertheit, lassen aber viel Freiheit für die Schülerinnen und Schüler und auch für Bänke, Freiklassen und Veranstaltungen.” Ausgeführtes Projekt Schulhof Spengergasse

 

image001

17.06.2009 “Deadline Today” wonderland Exhibition AZW

Ein gewonnener Wettbewerb ist noch kein gebauter Wettbewerb. Unser Siegerprojekt für das Südstadtzentrum Neu dient als Beispiel in der Wonderland Ausstellung.

“The project’s ambition is to provide a comprehensive overview of European architectural design contests, focusing on the role they play for architectural practices. heneghan.peng.architects from Ireland will start the discussion for the sypmposium with their opening lecture titled „Transparency“ . The office won the competition for the Egyptian Museum in Cairo as one out of 1557 submissions”

Das Siegerprojekt von FLA  und R. Freimüller-Söllinger

28.05.2009 Pressekonferenz WB Waterfront Erdberger Lände

“Daher war und ist es uns wichtig, durch ein internationales Verfahren möglichst viele Fachmeinungen zu berücksichtigen. Dies ist bisher sehr gut gelungen, uns liegt nun eine robuste Grundlage für das sich anschließende Flächenwidmungsplanverfahren vor”, so Prof. Carl Fingerhuth, Vorsitzender des Preisgerichts. Stadtrat Schicker: “Der preisgekrönte Entwurf passt die neuen Nutzungen und Strukturen sensibel an die Umgebung an und orientiert sich an den Bedürfnissen der Menschen.”

2009-06-30-18-45-35-2007-07-17-15-48-29-logo negsito

15.01.2008 Ugo Rivolta European Architecture Award: Anerkennung für centrum.odorf

Aus den 18 nominierten Wohnbau-Projekten für diesen europaweiten Preis wurden in Mailand unter dem Juryvorsitz von David Chipperfield 1 Preisträger und 3 Anerkennungen ermittelt. FLA erhielt eine Anerkennung für centrum.odorf.

f&s_karte

13.02.2007 FACES & SPACES

Unser centrum.odorf in Innsbruck ist bezogen: Wer sind nun die Menschen die nach Fertigstellung Gebäude und Platz frequentieren? Wir haben sie, ein halbes Jahr nach Übergabe, mit dem Fotografen Larry Williams besucht. Entstanden ist dabei der Foto-Essay Faces and Spaces.

Luftbild2_begruent_Fiby

16.10.2006 Mies van der Rohe AWARD 07-Nominierung

centrum.odorf wird für den Mies van der Rohe Award 2007 nominiert.

01.01.2006 Bauherrnpreis 06 der ZV

Beim diesjährigen Bauherrnpreis erhält unser Projekt centrum.odorf eine lobende Erwähnung.