Neubau St. Vinzenz-Heim Schernberg

Wettbewerb 2013, 2. StufeWettbewerb 2013, 2. Stufe

 

Der Neubaukörper folgt den Schichtlinien des Hanges und ist dadurch leicht aus der Schlossachse gedreht. Gemeinsam mit dem bestehenden Erweiterungsbau  bildet er den 2. Flügel eines, die Perspektive verstärkenden, klar definierten Freiraumes.
Durch diese Anordnung ergibt sich eine Dramaturgie des Ankommens:
Von der Straße am Fuße des Hanges öffnet sich der Blick  auf die gesamte Anlage. In weitem Bogen umrundet man das Areal und kommt in den räumlich gefassten „Schlossanger“.  Vor Erreichen des Schlosses öffnet sich der Blick, wie bei einem Fenster, wieder zur Landschaft um dann schließlich im historischen Schlosshof anzukommen.

 

Bezeichnung
Neubau St. Vinzenz-Heim Schernberg
Jahr
2013
Ort
Schernberg, A
Funktionen
Wohnheim für behinderte Menschen
Verfahren
2-stufiger, anonymer, EU-weiter Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren
Ergebnis
2. Stufe