AHS – Contiweg

Wettbewerb 2007Wettbewerb 2007

 

Konzeptionelles Ziel war es, in der äußerst heterogenen Umgebung des Bauplatzes eine möglichst kompakte, in sich ruhende bauliche Anlage zu schaffen.
Das Gebäude erststreckt sich entlang dem Contiweg  und ist von der Aspernstraße, zur Schaffung eines großzügigen Vorbereichs, abgerückt. Dabei wurde die im Zwickel Aspernstraße / Contiweg liegende öffentliche Parkfläche mit ihrem Baumbestand miteinbezogen und zu einer größeren Parkfläche – zumindest visuell – vereint. Im Westen des Grundstückes verbleibt durch die Kompaktheit des Gebäudes eine große zusammenhängende Freifläche als Bewegungsbereich.
Im Bereich des öffentlichen Durchganges ist der Baukörper aufgebrochen und weitet sich zu den Freiflächen hin zusätzlich auf.
Für den Ankommenden erschließt sich das Gebäude über eine Abfolge von Räumen mit differenzierter Öffentlichkeit: Über den platanenbestandenen Park, den dreiseitig geschlossenen Hof und die Aula gelangen die Schüler in ihre Klassen.

 

Bezeichnung
AHS – Contiweg
Jahr
2007
Ort
Wien, A
Funktionen
Schule
Verfahren
geladener Wettbewerb
Ergebnis
-